„Kunst ist Abenteuer!“ sagt Carsten Westphal.

Seit Jahren zieht der Maler durch die Wüsten der Welt und setzt dabei die Tradition der Künstlerreisen fort, die Anfang des 20. Jahrhunderts bereits August Macke, Paul Klee und Louis Moilliet nach Nordafrika führten. Unbeirrt und leidenschaftlich verfolgt er dabei sein Ziel, die Verwirklichung eines Traums: Malen in den Wüsten der Welt.

In diesem Bildband beschreibt er seine abenteuerlichen Reisen durch die lebensfeindlichen Gebiete der Sahara, des Sinai und der arabischen Wüsten, immer auf der Suche nach dem perfekten Ort zum Malen, an dem er seine Leinwände ausrollen kann, um die Strukturen, die Farben und das Licht der Wüste einzufangen.

Anhand seiner Tagebuchaufzeichnungen werden die atemberaubenden Wüstenlandschaften, die sengende Hitze, die tiefe Stille und unermessliche Weite vor dem inneren Auge des Lesers lebendig. Der Künstler erzählt davon, was es heißt, Durst in der Wüste zu spüren, der Einsamkeit zu begegnen, Gefahren zu trotzen, von dem Aufeinandertreffen mit den Bewohnern der Wüste, wie den Tuareg, Beduinen, Berbern und Arabern und auf welche Weise die wohltuende Leere der Wüste auch das Innehalten ermöglicht, die Begegnung mit sich selbst.

Gebundene Hardcover-Ausgabe, 1. Auflage, 33 x 24 cm, 208 Seiten, 2-kg ISBN 978-3-00-047912-0


Preis: 39,95 € inkl. Versandkosten innerhalb Deutschlands


Zu bestellen unter: cgawestphal@aol.com

Leseprobe und Einblick ins Layout